Schmecki veröffentlicht aktuelle Laufhauspläne

Laufhaus-Urgestein Schmecki hat seine Pläne zur Duisburger Vulkanstraße aktualisiert. Ihr findet dieses wertvolle Hilfsmittel zur Orientierung in einem der größten Paysex-Labyrinthe Deutschlands im Freiercafe. Das dazugehörige Unterforum zum Laufhauskomplex in der Duisburger Vulkanstraße enthält viele Informationen und aktuelle Erlebnisberichte.

vulkanuebersicht charlottenstrasse vulkan_11_15 vulkan_17_19 julius_weber erospark_26

Start Slide Show with PicLens Lite PicLens

Standhafte Nikoläuse, Lesben und mehr

Die Weihnachtsparty des Freiercafe in der altehrwürdigen Freude 39 in Bochum stand nicht unter dem Motto Kulturprogramm oder Gastroshow – hier lag die Ausrichtung eindeutig auf der Kernkompetenz der Location: Ficken.

Zwei unerschütterliche Forenkollegen liessen es sich nicht nehmen, das Showprogramm durch eine heiße öffentliche Nikolaus Darbietung anzuheizen. Schließlich sollte das Motto Weihnacht nicht zu kurz kommen. Einige Erinnerungsfotos zeigen ansatzweise, welche Szenen dem Betrachter dargeboten wurden.

-->

Freiercafe Weihnachtsparty in der Freude39

An dieser Stelle weise wir auf ein besonderes Ereignis hin, das am 16.12.2010 im FKK-Club Freude 39 in Bochum stattfindet.

Gemeinsam mit dem Freiercafe steigt eine erotische Weihnachtsparty, die es in sich hat. Neben Gangbangs, Lesbo-Shows und Freibier wird es für angemeldete User des Freiercafe für nur 20 Euro Eintritt sogar eine große Tombola geben, bei der Freificks und tolle Sachpreise verlost werden.

Für Freunde des Hobbys Paysex besteht die Möglichkeit, sich sogar kurzfristig anzumelden. Alle weiteren Infos auf Freiercafe.com.

Kontaktadresse des Clubs:

Freude 39
Freudenbergstr. 39
44809 Bochum
Info: 0234 893 94 64

Start Slide Show with PicLens Lite PicLens

Pornostars in der Finca Erotica

Am 27.11.2010 fand eine der berühmt-berüchtigten Weihnachtspartys in der Finca Erotica Dierdorf statt. Unzensierte Bilder dieses heißen Events hat unser Bildreporter festgehalten. Mit von der Partie ein sehr sehr geiler Weihnachtsmann, der Star der Venus Candysamira, Bettie Ballhaus und einige andere sehenswerte Stars.

Zu den Berichten - Finca Erotica im Freiercafe

FKK Finca-Erotica
Poststraße 20
56269 Dierdorf

Zur kompletten Bildergalerie (134 Fotos):

…weiterlesen…

Start Slide Show with PicLens Lite PicLens

Neue Location in Bonn: Club Majestic

In den vollkommen runderneuerten Räumlichkeiten der ehemaligen FKK-Burg Bonn gibt es nun wieder einen neuen Saunaclub. Die Räumlichkeiten wurden komplett kernrenoviert. Für einen derzeit überragend günstigen Eintritt von nur 10 Euro findet man dort einen recht liebevoll gestalteten Laden mit Atmosphäre vor. Wir waren dort und haben ein paar Bildeindrücke mitgebracht.

Saunaclub Majestic
Im Burgacker 45
53123 Bonn
01 63 – 7 78 22 00

Berichte im Freiercafe: Saunaclub Majestic, Bonn

Start Slide Show with PicLens Lite PicLens

Grand Opening Fkk-Planet

Am 18. und 19. November 2010 eröffnete mit großem Spektakel der Fkk-Planet in Merzenich. Exclusive Bilder von den Showacts mit Shawn und Trinity, Sexy Cora, Vivian Schmitt und Moderatorin Betty Ballhaus findet ihr in unserer Bildergelarie.

Erste Erlebnisberichte findet man in zahlreicher Form im Freiercafe.

Zu den Berichten – FKK-Planet im Freiercafe

Zur Bildergalerie (134 Fotos):
…weiterlesen…

Start Slide Show with PicLens Lite PicLens

Bonner Polizei: Schlag gegen Menschenhandel

Im Kampf gegen den organisierten Menschenhandel und Ausbeutung durch Zuhälter auf dem Bonner Strich hat die Polizei nun zugeschlagen:

So berichtet die Polizeipresse Bonn:

Am vergangenen Wochenende entschloss sich die Ermittlungsgruppe den ausbeuterischen Machenschaften ein Ende zu setzen. Zeitgleich durchsuchten mehr als fünfzig Beamte in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bonn am frühen Freitagmorgen (30. Juli) mehrere Häuser und Wohnungen in Bereich Köln / Bonn. Sie beschlagnahmten ein Auto und stellten mehrere tausend Euro Bargeld sicher. Neun Tatverdächtige im Alter von 15 – 39 Jahren wurden festgenommen.

Ganzer Artikel

Wende im Fall Midland

Bordellgenehmigung Formsache

Der im Merzenich-Giebelsrather Gewerbegebiet geplante und kurzfristig im Mai eröffnete Wellness- und Singletreff Midland hat gute Chancen, nun mit einer amtlichen Bordellgenehmigung an den Start zu gehen. Es wurde Antrag auf Nutzungsänderung gestellt und laut Bauordnungsamt steht einer Genehmigung nichts mehr im Wege.

Mehrere Presseartikel dokumentieren die Ratlosigkeit und Kritik derer, die das Projekt verhindern wollten. So berichtet die Aachener Zeitung in ihrer Online-Ausgabe:

…Kein Ermessensspielraum: Der Kreis Düren als Baugenehmigungbehörde bestätigte dies am Freitag auf Anfrage der DZ. Da nach Angaben des Bauordnungsamtes alle planungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind, steht einer Genehmigung wohl nichts im Wege…

Die Aachener Nachrichten ziehen in ihrer Onlineausgabe ein ähnliches Fazit:

«Alle planungsrechtlichen Voraussetzungen zu der beantragten Nutzung als Bordellbetrieb sind gegeben. Deshalb muss der Kreis Düren die Genehmigung erteilen», sagte am Freitag Josef Kreutzer, Pressesprecher der Kreisverwaltung den «DN».

Die kompletten Artikel: Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten.

Milde Urteile im Pussy-Club Prozess

Flatrate-Bordelle hatten in der Presse für große Empörung gesorgt. Seit dem 17.Februar fand in der Strafkammer des Stuttarter Landgerichts der Prozess gegen die Betreiber statt. Nun sind die Urteile gefällt worden.

Die Welt berichtet:

…Zeitweise lag sogar der Vorwurf des Menschenhandels gegen die sechs Rumänen vom „Pussy Club“ in der Luft. Doch das jetzt in Stuttgart gesprochene Urteil gegen die Beklagten fiel vergleichsweise milde aus. Denn viele Prostituierte hatten in Vernehmungen beteuert, völlig freiwillig und sogar ausgesprochen gern in Fellbach oder den anderen Standorten gearbeitet zu haben…

Kompletter Artikel auf Welt.de:

Neuer Rotlichtkrieg im Ruhrgebiet?

Drei Tage vor der Eröffnung eines neuen Saunaclubs in Dortmund Aplerbeck überschattet die Meldung über dessen Zerstörung durch einen Brand die Szene. In der Nacht zum 20.Juni 2010 brannte ein aufwändig renoviertes Etablissement vollkommen aus.

Unabhängig der noch laufenden Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft wird in gut unterrichteten Kreisen von Brandstiftung ausgegangen, da auch Brandbeschleuniger am Ort der Verwüstung vermutet werden.

Am Tag nach dem Inferno, bei dem nur durch Zufall ein im Keller anwesender 29-jähriger Mensch nicht ums Leben gekommen ist da er in letzter Sekunde befreit wurde, haben wir Bilder vom Ort des Geschehens gemacht.

Der fassungslose neue Clubbetreiber ist ratlos. Wer mag ein Motiv für eine derart grausame Tat haben? Handelt es sich um einen Racheakt oder ist die Konkurrenz in der Clubszene mittlerweile so groß, dass selbst vor der Opferung von Menschenleben nicht halt gemacht wird?

Start Slide Show with PicLens Lite PicLens